Das Lied meines Lebens

Predigt am Sonntag Kantate am 2.Mai 2021 in der Christuskirche Trostberg mit Lieblingsliedern der Gemeinde

Wirf Dein Netz aus

Predigt zum Sonntag Quasimodogeniti in der Christuskirche in Trostberg am 11.April 2021 Predigttext: Joh 21, 1-14 Und Katharina und Carl und Martin und Annette und Klaus standen zusammen. Standen beieinander, wie gewohnt mit Abstand. Einer holt Bier von der Tankstelle um die Ecke und keiner hat Lust es zu trinken. Selbst gezapft schmeckt sowieso besser.

Wo Du hingehst

Predigt am 24. Januar 2021 in der Christuskirche Trostberg Wo Du hingehst, da will auch ich hingehen. Wo Du bleibst, da will auch ich bleiben. Vielleicht der beliebteste Trauspruch überhaupt. Er verspricht so viel: Egal, was Du tust, ich trage es mit. Egal, wohin wir es tragen wollen.  Wahrscheinlich ist das für viele Paare eine

Bei aller Liebe

Predigt an Weihnachten 2020 Ich steh‘ an deiner Krippen hier, o Jesu, du mein Leben; ich komme, bring‘ und schenke dir, was du mir hast gegeben. Nimm hin, es ist mein Geist und Sinn, Herz, Seel‘ und Mut, nimm alles hin und laß dir’s wohl gefallen. Ich steh mit leeren Händen.  Du auch? Dieses Jahr

Wer sein Zuhause verloren hat

Trauerrede – alle Namen geändert Morgens früh. Es ist kalt draußen. Vielleicht noch kälter als heute hier in Burgkirchen. Der Rauhreif hat sich über die Felder gelegt. Es klirrt in der Luft. Es ist noch vor allen anderen. Bevor jemand Kaffee kocht. Bevor die Sonne über dem Feld aufgeht. Es ist morgens früh und es

Bleib bei Dir. Wo denn sonst?

Predigt vom 25. Oktober 2020 in der Christuskirche Trostberg Es ist Dir gesagt Mensch, was gut ist und was Gott von Dir fordert: Nämlich Gottes Wort halten.Und Liebe üben. Und demütig sein vor Deinem Gott. Maske tragen. Abstand halten. Hände waschen. Zuhause bleiben. Oberflächen desinfizieren. Home Office. Veranstaltung absagen. Nur eigenes Essen mitbringen. Sitzungen nur online.

Vom Tod und der keinen Macht.

Und was wäre, wenn wir lächelnd am Grab stehen würden?Und was wäre, wenn wir dem Blühen der Sonnenblumen glauben würden?Und was wäre, wenn wir trotzdem vertrauen würden?Und was wäre eigentlich, wenn Du trotz Allem keine Angst hättest?Trotz dem Gestern und den Schmerzen weit hinten in Deinem Herzen?Trotz dem Heute mit den dunkelgrünen Stunden, die schwarz

Von der Freiheit, auf Bäume zu klettern

Auf Instagram gibt es bei @einschpunk und @kexkruemel jeden Dienstag um 21 Uhr den sogenannten Instapulse, eine kleine interaktive Andacht mit Gebet, Lesung, Auslegung, Fürbitten, Segen. Gestern durfte ich dabei sein. Meine Auslegung zu Zachäus könnt Ihr hier lesen und auf Instagram bei @einschpunk nachschauen. Eigentlich mag ich diese Geschichte vor Allem deshalb so gerne,

Wenn Gott eine Bewegung wäre

Wenn Gott eine Bewegung wäre, er wäre das Suchen. Er wäre das Suchen, das findet. Im Dickicht und in der Nacht. Im Geheimnis. Ganz am Ende. Am Anfang von Allem. Gott ist das Suchen. Wer sucht, gibt nicht auf. Du willst finden. Den Schlüssel, die fehlende Schraube, die Stelle, an der es weh tut. Suchen

Herz auf Laut

Predigt am Sonntag Rogate 2020 Er hatte die Kontrolle verloren. Nicht über das Auto, nicht über seine Hände. Nur über sein Herz. Er hatte die Kontrolle verloren und er merkte es erst gar nicht. Er merkte es solange nicht, bis die Worte hinterherkamen. Sie sagten, es tut mir leid, bitte verzeih mir. Es tut mir

Back to Top